Friedrich-Ebert-Str. 75
DE 51429 Bergisch Gladbach
Ansprechpartner
Frau Corinna Höring
  • +492204843031
  • +492204843005
  • E-Mail

Unternehmensprofil

Das Bergische Land

Unmittelbar östlich von Köln, ca. eine Stunde von Essen entfernt, erhebt sich im Naturpark Bergisches Land, die Mittelgebirgslandschaft des Bergischen Landes. Wiesen, Wälder, Talsperren und Seen, Golfplätze und Hochseilgärten, Wander- und Radwege laden Sie zum Bewegen in abwechslungsreicher Hügellandschaft ein. Bergisches Altstadtidyll, Fachwerkdörfer, der Altenberger Dom, Schlösser und Burgen sowie die „Bonten Kerken“ regen dazu an, die Geschichte des Bergischen Landes zu entdecken.

 

Das Bergische Wanderland

Das Bergische Wanderland bietet hochwertige Wege, für Fern- und Etappenwanderer ebenso wie für Tagestouren. Der Bergische Weg (260 km), mit Startpunkt in Essen, führt vom Ruhrgebiet durch das Bergische Land an den Rhein und bietet neben Naturerlebnissen auch kulturelle Einblicke. Der Bergische Panoramasteig (244 km) beeindruckt vor allem mit faszinierenden Ausblicken von den zahlreichen Hügeln in die weite Natur. Zusätzlich gibt es mit den Bergischen Streifzügen (4-16 km) 24 Themenrouten, die neben Natur und Landschaft technische, kulturelle oder historische Themen erlebbar machen. www.bergisches-wanderland.de

 

Die Bergische Kaffeetafel

Eine Bergische Kaffeetafel ist nichts für den schnellen Genuss zwischendurch. Hier genießt man das Beisammensein – und bleibt nicht selten zwei Stunden oder länger bei Tisch.

Was unbedingt zu einer Bergischen Kaffeetafel gehört, sind – neben dem Kaffee aus der Dröppelmina – Hefeblatz, verschiedene Schwarz- und Graubrote, süße Aufstriche und Herzhaftes zum Belegen: Honig und Birnen-, Apfel- oder Rübenkraut, gesellen sich zu Butter, Quark und Käse, neben Blut- und Leberwurst, Schinken sowie verschiedenen Kuchen und mancherorts gekochten Eiern und Rührei.
Außerdem unerlässlich: Milchreis mit Zimt und Zucker sowie frisch gebackene bergische Waffeln mit heißen Sauerkirschen. Ein Bergischer Korn hilft anschließend bei der Verdauung.  

Radfahren im Bergischen

Mit dem Bergischen Panoramaradweg und der Balkantrasse bietet „Das Bergische“ für Genussradfahrer und Familien attraktive Radwege auf stillgelegten Bahntrassen, die ohne große Mühen befahrbar sind. Neu ist der Bergische Fahrradbus, der Radfahrern entlang der Bahntrasse die Möglichkeit bietet, ihre Räder auf einem Anhänger transportieren zu lassen und mit dem Bus zum Panorama-Radweg bzw. zu den Bahnhöfen in Leverkusen oder Marienheide zu fahren. Somit lässt sich das Bergische auch von Köln aus bequem mit dem Fahrrad erkunden, ohne den eigen PKW zu benutzen.

Wem die Hügel im Bergischen dennoch zu steil sind, der kann die Höhenunterschiede mithilfe eines E-Bikes leicht überwinden. Mehrere Anbieter verleihen E-Bikes, Ladestationen stehen vielerorts zur Verfügung.

Für Rennradfahrer ist „Das Bergische“ ein perfektes Trainingsgebiet. Wer möchte, kann sich auf die Spuren des Radklassikers „Rund um Köln“ begeben und die Rennstrecke der Profis unter die Pedale nehmen. Auch Mountainbiker kommen auf ihre Kosten und können beispielsweise im Bikepark :metabolon ihr Können testen.


www.dasbergische.de

Kontakt-/ Terminanfrage