14.02.2017

Presseinformation Al-Ko: Komfort auf Knopfdruck

Branchenexperten zeigen Zubehörprodukte mit Fernbedienung und/oder Steuerung per Smartphone-App

Flexibel, frei und unabhängig sein – und wenn es gefällt, jeden Tag woanders verbringen. Das macht den Urlaub mit Reisemobil oder Caravan seit Jahren so beliebt. Und dieser Trend hält weiter an. Hersteller von Reisemobilen und Caravans und auch die Zubehör-Spezialisten haben darauf reagiert und entwickeln ihre Fahrzeuge und Produkte immer nutzerfreundlicher – und damit auch noch mehr in Richtung Komfort. So macht kinderleicht zu bedienendes Zubehör das Camping-Leben einfach und bequem – ganz simpel per Knopfdruck oder Smartphone-App. Was aktuell an smarter Technik am Markt verfügbar ist bzw. 2017 noch alles kommen wird, präsentieren einige führende Branchenexperten auf Nordrhein-Westfalens größter Urlaubsmesse, der Essener Reise + Camping (15. bis 19. Februar 2017). Vertreten sind in dieser Runde die beiden Fahrzeughersteller Frankia (Wohnmobil) und Fendt-Caravan (Wohnwagen) sowie die Zubehör-Experten AL-KO (hydraulische Stützen, Caravan-Rangiersysteme und Chassis-Connectivity), SAWIKO (Aufzugseinrichtungen für Roller und Motorräder), Alden (Multimedia-Systeme) und Thitronik (Alarmsysteme). Zu sehen sind die Fahrzeuge und Produkte, die vor Ort intensiv getestet werden können, auf der Sonderfläche in Halle 2.

Komfort – dafür steht seit jeher die Marke AL-KO. Das gilt auch für die drei Neuprodukte, die der Fahrzeugtechnik-Spezialist in Essen vorstellt. Das vollautomatische hydraulische Stützensystem HY4 beispielweise nivelliert das Reisemobil per Knopfdruck und garantiert einen sicheren, ebenen Stand des Fahrzeugs während des Campingaufenthalts. Durch Komfortfunktionen, die teilweise frei und individuell programmierbar sind – zum Beispiel das seitliche Neigen des Fahrzeugs bei der Tankentleerung oder das Einstellen der persönliche Schlafposition an jedem Stellplatz durch eine entsprechende Grundausrichtung des Wohnmobils – lässt sich AL-KO HY4 individuell an jedes Fahrzeug und damit optimal an die eigenen Wünsche anpassen. Gesteuert wird das System ganz einfach und intuitiv über eine kabelgebundene Fernbedienung mit moderner LED-Technologie. Selbiges gilt auch für die beiden Caravan-Rangiersysteme Mammut und Ranger von AL-KO. Mit einer modernen Tasten- oder Joystick-Fernbedienung lassen sich selbst auch Tandem-Caravans per Finger präzise und stoßfrei manövrieren. Noch einen Schritt weiter geht AL-KO bei seinem Sensorik-System 2Link, mit dem das Thema Connectivity Einzug hält ins Caravan-Chassis.  Die AL-KO 2Link-Box mit Bluetooth-Technologie hat zum Marktstart die kostenlose Statusanzeige des Antischleudersystems ATC (AL-KO Trailer Control) auf dem Handy-Display integriert, darüber hinaus wird eine elektronische Wasserwaage zur Nivellierung des Caravans als In-App-Kauf angeboten. Weitere Features werden noch in 2017 folgen.

Komfortabel bedienen lassen sich auch Verlade-Systeme von SAWIKO. Leicht, platzsparend, bequem – mit diesen drei Worten lässt sich der elektrische Heckgaragen-Einzug Trineo für beschreiben. In der Heckgarage des Wohnmobils wird lediglich die Führungsschiene mit dem Elektromotor sowie der Vorderradschlitten montiert. Dieser kann übrigens ohne großen Aufwand demontieren werden, um bei Nichtgebrauch des Heckgaragen-Einzugs noch mehr Platz zu sparen. Der Trineo verfügt über eine Nutzlast von 150 kg und ist damit für die meisten Roller-Modelle geeignet. Schwerere Maschinen hingegen lassen sich am besten mit einem Anhänger transportieren. Der Wheely von SAWIKO ist dafür die ideale Lösung, denn durch sein cleveres Baukastensystem garantiert er größtmögliche Flexibilität. Zum Verladen des Motorrads wird einfach die Aufzugeinrichtung angedockt und mit Hilfe der Elektroseilwinde mit Fernbedienung (alternativ kann auch eine manuelle Seilwinde angebracht werden) wird die Maschine dann einfach und ohne Anstrengung auf die Ladefläche gezogen. Das System ist so einfach und sicher, dass es sogar von nur einer Person bedient werden kann.

Unkomplizierte Handhabung zeichnet auch die Funk-Alarmsysteme WiPro III für Reisemobile und C.A.S.-III für Wohnwagen aus. Thitronik hat beide Alarmsysteme speziell für Freizeitfahrzeuge entwickelt. Bedient werden die Systeme mit dem Fahrzeugfunkschlüssel bzw. der mitgelieferten Fernbedienung. In Verbindung mit den  Thitronik Ortungssystemen ist nicht nur die Steuerung der Alarmsysteme per Mobiltelefon möglich, sondern darüber hinaus auch die GPS-genaue Ortung eines entwendeten Fahrzeuges und die telefonische Alarmierung im Alarmfall. Durch die Verwendung von Funksensoren entfällt jegliche Verkabelung der Sensoren und reduziert so den, bei herkömmlichen Alarmsystemen, hohen Installationsaufwand. Weiterhin können sich die Fahrzeuginsassen selbst bei aktivierter Alarmanlage frei im Fahrzeug bewegen.

„ONE Touch Easy“ der Produktname sagt schon alles: Die Inbetriebnahme und Bedienung einer automatischen Satelliten- /TV-Anlage kann so einfach sein. Mit dem Bedienknopf ONE Touch Easy kann ein vollständiges SAT- / TV-System aus dem Hause Alden mit einem einzigen Tastendruck bedient werden. ONE Touch Easy schaltet das gesamte SAT- / TV-System ein und startet den Suchvorgang des gewünschten Satelliten mit nur einem einzigen Knopfdruck, ein erneutes Drücken schaltet das System wieder aus und lässt die Sat-Antenne einfahren. Völlig unabhängig von allen anderen technischen Geräten wird diese intelligente Bedieneinheit an einer beliebigen Position im Fahrzeug montiert, ein gut sichtbarer grüner Kontrollleuchtkranz signalisiert eindeutig den Betrieb. Fehlbedienungen sind somit ausgeschlossen.

Zu finden ist die Präsentation „Komfort auf Knopfdruck – smarte Technik“ mit dem Fendt Bianco Selection 465 SFB und dem Frankia A740 Alkoven auf der Messe-Sonderfläche in Halle 2, Stand D19.

 

Presse-Rückfragen richten Sie bitte an:

Alden: Manfred Sandow, Telefon 05493 / 913660, E-Mail info@alden-deutschland.de

AL-KO / SAWIKO: Thomas Lützel, Telefon: 08221 / 97-8239; E-Mail: thomas.luetzel@al-ko.de

Fendt-Carvan: Thomas Kamm, Telefon 09078 / 9688-140, E-Mail t.kamm@fendt-caravan.de

Frankia: Konstantin Döhler, Telefon 09227 / 738-48, E-Mail k.doehler@frankia.de

Thitronik: Mark Thietje, Telefon 0431 / 66 66 8-11; E-Mail m.thietje@thitronik.de