20.02.2018

Highlights der Reise + Camping 2018 im Überblick

Die Reise + Camping verwandelt die Messe Essen vom 21. bis zum 25. Februar nicht nur in einen riesigen Marktplatz für neueste Caravans, Camper und Co., sondern bietet den Besuchern auch eine umfassende Informationsplattform rund ums Reisen auf vier Rädern. Ob das Reisemobil der Zukunft, ein Campingbus für Musikfestivals oder ein Wellness-Mobilheim – NRWs größte Urlaubsmesse hat viele Highlights im Gepäck.

E-Mobilität macht auch beim Camping nicht Halt. Der Elektroantrieb für Reisemobile wird kommen. Deshalb hat sich Dethleffs bereits jetzt als erster namhafter Hersteller von Freizeitfahrzeugen diesem Thema aktiv gestellt und mit der Studie „e.home“ ein Gesicht gegeben. In Halle 3, Stand 3A73, kann das Reisemobil der Zukunft besichtigt werden. Es wird vollelektrisch angetrieben und verzichtet somit auf eine zweite Energieart. Die komplett recyclebaren Batterien können 1.500-mal aufgeladen werden (Laufleistung von 250.000 Kilometern). Für eine autarke Stromversorgung ist das Fahrzeug mit 31 Quadratmetern Dünnschicht-Solarfolie bestückt, was einer Leistung von 3.000 Watt entspricht. Geheizt wird das Mobil durch Latentwärmespeicher-Platten und Infrarot-Heizelemente in Boden, Wand und Möbeln. Alle Funktionen – vom Licht bis zur Zentralverriegelung – werden über eine App gesteuert. Für Sicherheit sorgt das „Mobileye“, das den Fahrer in Form eines „Dritten Auges“ dabei unterstützt, das Geschehen vor dem Fahrzeug im Blick zu behalten. Es macht potenzielle Gefahrensituationen aus und warnt mittels akustischer und optischer Signale.

Ein Camping-Bus für Festival-Fans

Man nehme einen metallic-braunen VW T6 Kombi, einen Bierzapfhahn, eine Diskokugel, eine Soundanlage mit ordentlich Wumms, eine Dachterrasse aus edlen Bambushölzern, Offroad-Reifen und ein höher gelegtes Fahrwerk, und fertig ist das Festivalmobil. Die kleine Bochumer Manufaktur „Discarvery“ (Halle 2, Stand 2D38) hat es geschafft, abgefahrene Features mit Komfort zu vereinen. Denn der Camping-Bus ist auch zu 100 Prozent als solcher nutzbar. Nicht nur außen macht das Freizeitgefährt eine gute Figur: Innen ist es mit Möbeln aus mattiertem und robustem Material ausgestattet, die zudem über eine extrem warme Haptik verfügen. Die Farbe: natürlich ein rockiges Schwarz.

Vier Pfoten und vier Räder – das Waumobil

Wer im Camping-Urlaub nicht aufs Haustier verzichten möchte, kann das Waumobil Ixeo Travel mieten (Halle 1, Stand 1A22). Das Wohnmobil ist für Familien gedacht und bietet viel Platz für Eltern mit bis zu zwei Kindern. Aber vor allem vierbeinige Familienmitglieder werden sich in ihm wohlfühlen, beispielsweise durch einen abgetrennten Kofferraum mit Klappgitter als Rückzugsort oder auch eine Hundedusche außen.

Technik-Arena

Solaranlagen, Polster, Anhängerkupplungen, Abdichtungssysteme und weiteres Zubehör für Caravans und Reisemobile präsentiert die Technik-Arena in Halle 3. Die Besucher haben die einzigartige Möglichkeit, hier mit Zulieferern der Camping- Industrie ins Gespräch zu kommen und sich von echten Fachleuten beraten zu lassen.

Reise + Camping – eine Messe auch für Profis: Vermietobjekte der Extraklasse

Die Reise + Camping ist auch eine lohnenswerte Adresse für Betreiber von Campingplätzen und Ferienanalgen. Sie präsentiert in den Hallen 2 und 10 ein umfassendes Angebot an Vermietobjekten. Ob Schlaffässer, Safari-Lodges oder Zirkuswagen – die Vielfalt an Unterkünften für das angesagte und luxuriöse „Glamping“ (glamorous Camping) wächst. 2018 gehört ein Wellness-Mobilheim mit eingebauter Sauna und Spa-Bereich zu den Highlights (TOBS Mobilheime, Halle 10, Stand 10D13).

Ein ganzes Dorf nach germanischem Vorbild entsteht zurzeit am Alfsee unter der Führung des niederländischen Mobilheim-Herstellers Arcabo. Unter dem Motto „Urlaub machen wie die alten Germanen“ werden in der Ferienanlage in Riest bei Osnabrück „Germanenlodges“ vermietet. Die typischen lehmverputzten Wände und das Ständerwerk aus Baumstämmen wurden hier kombiniert mit den Standards von heute. Ein Musterhaus kann am Arcabo-Stand (Halle 2, Stand 2A62) besichtigt werden.

Und noch mehr bietet die Reise + Camping für das Fachpublikum: ECOCAMPING lädt am Freitag, 23. Februar, zum Auftakt des vom Bundesumweltministerium geförderten Projekts „CopingCamps – Anpassung an den Klimawandel für Campingplätze“ ein. Es hat sich zum Ziel gemacht, Campingplätze darauf vorzubereiten, auch bei veränderten Klimabedingungen nachhaltig wirtschaften zu können. Los geht es um 14.30 Uhr in Saal Berlin, Congress Center West.